Citytrip Kopenhagen:

Die Reise geht weiter! Ob 24 Stunden, ein Wochenende oder auch ein ganzes Jahr, folgendes sollte man sich in Kopenhagen nicht entgehen lassen – Teil 2

In keiner anderen Hauptstadt wird man sich so schnell zurecht finden können wie hier. Man ist vom ersten Augenblick kein Fremder in Kopenhagen. Es fühlt sich an wie eine Heimat, von der man nichts wusste, die man aber immer vermisst hat. Trotz seiner eher übersichtlichen Größe verströmt die dänische Hauptstadt das Flair einer Metropole – internatonale Gesichter, hipstereske Gestalten und ein ausgeprägtes Stilbewusstsein der Locals. Das sollte man in seinem neuen Heimathafen gesehen und erlebt haben.

Text & Fotos Alexander Ahlert

#01 Grundtvigs Kirke

Die vielleicht aussergewöhnlichste Kirche in Kopenhagen.

Die vielleicht aussergewöhnlichste Kirche in Kopenhagen

Die Stühle aus Buchenholz sind echte dänische Möbeldesignklassiker – entworfen von Kaare Klint

Der imposante Bau der Grundtvigs Kirke gleicht mehr der Residenz eines Bond Bösewichts als einer klassischen Kirche. Das expressionistischen Gotteshauses wirkt von außen beinahe bedrohlich, von innen strahlt es dagegen eine unglaubliche Ruhe aus. Die klaren Formen und die lichtdurchflutete dreischiffigen Halle werden besonders Architekturfans begeistern. Die Kirche ist sowas wie die große Schwester der Hallgrímskirkja in Reykjavík. Der aus sechs Millionen gelben Ziegeln bestende Bau liegt etwas außerhalb im Stadtteil Bispebjerg. Für mich war der Besuch eindeutig eins meiner Highlights in Kopenhagen.

Infos

Grundtvigs Kirke
På Bjerget 14B – 2400 København NV
Dienstag bis Samstag von 9.00 bis 16.00 Uhr geöffnet
Donnerstags von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet
Sonntags von 12.00 bis 16.00 Uhr geöffnet (in der Winterzeit nur von 12.00 bis 13.00 Uhr)
Montags geschlossen

grundtvigskirke.dk

Der Architekt Peder Vilhelm Jensen Klint (1853 - 1930) erlebt die Fertigstellung der Kirche 1940 nicht mehr.

Der Architekt Peder Vilhelm Jensen Klint (1853 – 1930) erlebt die Fertigstellung der Kirche 1940 nicht mehr.

#02 Rådhus

Das prachtvolle Rathaus von Kopenhagen birgt einen goldenen Schatz.

Das rathaus in Kopenhagen

Mit über 105 Metern ist der Rathausturm der höchste Dänemarks. Von hier aus kann man den gesamten Tivoli Park überblicken. Das im italienischen Renaissancestil gebaute Bauwerk ist nicht nur äußerlich ein optisches Highlight, sondern hat noch im Inneren ein goldenes Herz. Man findet hier die faszinierende Weltuhr von Jens Olsens. Es ist eine Uhr mit zwölf Laufwerken. Neben der Uhrzeite auf der ganzen Welt zeigt sie auch den Sonnen- und Sternenverlauf.

Infos

Rådhus
Rådhuspladsen 1 – 1599 København V
Das Rathaus ist täglich von 9.00 bis 16 Uhr geöffnet
Eine Turm-Tour findet Montag bis Freitag um 11.00 und 14.00 Uhr statt – am Samstag um 12:00 Uhr
kk.dk


#03 Strøget & Illums Bolighus

An Europas längster Fußgängerzone Strøget findet sich das Illums Bolighus, das jeden Designbegeisterten vor Aufregung hüpfen lässt.

Die Fußgängerzone in Kopenhagen ist eine echte Prachtstraße

Die Fußgängerzone in Kopenhagen ist eine echte Prachtstraße

Plötzlich ist man mitten drin! Gerade war man noch am Rathaus und jetzt ist man zwischen unzähligen Shopaholics. Ohne es zu beabsichtigen hat die Strøget einen geschluckt. Am Anfang dominieren noch Fast-Food-Läden und Souvenirshops – desto weiter man den „Strich“ Richtung Kongens Nytorv läuft, wird es edler und die Belastung für die Kreditkarte steigt deutlich. Ein Highlight ist dabei das Designkaufhaus Illums Bolighus. Jeder Designverliebte wird vor den Schaufenstern lechzent stehen bleiben und seine Augen nicht mehr abwenden können. Hier bekommt man Möbel und Accessoires im skandinavischen Design auf mehreren Etagen. Man wird sich vermutlich kein Bett kaufen und es mit nach Hause schleppen, aber Gucken und Genießen ist schließlich auch schön.

Infos

Illums Bolighus
Amagertorv 10 – 1160 København K
Montag bis Donnerstag und Samstag von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet
Freitags von 10.00 bis 20.00 Uhr geöffnet
Sonntags von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet
Fon +45 33 14 19 41
illumsbolighus.dk

Wunderschönes Kopenhagen einfach schön
Zufrieden!
Wunderschönes Kopenhagen
Das heißkalte Finale

#04 Operaen

Das voluminöse Gebäude ist der ganze Stolz der Kopenhagener.

Der Stolz der Kopenhagener ist dieses Bauwerk

Die königliche Oper auf der Insel Holmen ist ein sehr monumentaler Bau und eine der modernsten Bühnen der Welt. Besonders gut kann man den Anblick der Oper vom königlichen Palast direkt gegenüber genießen. Die Größe wirkt selbst aus der Entfernung gigantisch. Auch wenn man sich kein Stück während seines Aufenthaltes anhört, sollte man die Gelegnheit nutzen, um die Gestalt der Architektur von Henning Larsen zu bewundern.

Infos

Opera House
Ekvipagemestervej 10 – 1438 København
Fon +45 33 69 69 69
kglteater.dk


#05 Amalienborg Slot

Willkommen bei der Königin.

Das Zentrum des Platzes ist die Statue des Königs Frederik V aus dem Jahr 1771

Das Zentrum des Platzes ist die Statue des Königs Frederik V aus dem Jahr 1771

Nachdem man den Anblick der Oper genossen hat und vielleicht mit einem Bier ein wenig am Wasser entspannt hat, kann man der Königin einen Besuch abstatten. Wenn die dänische Flagge über dem südöstlichen der vier Paläste weht, ist sie auch zu Hause. Falls man ein Fabele für die royale Geschichte der ältesten Monarchie der Welt hat, sollte man nicht nur einen Spaziergang über den Schlossplatz machen, sondern auch das dazugehörige Museum besuchen.

Infos

Amalienborg Slot
Amalienborg Slotsplads 5 – 1257 København K
Täglich von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet
Der Eintritt kostet 95 DKK
kongernessamling.dk


#06 Den Kongelige Livgarde

Das Regiment der dänischen Armee.

Der Marsch der Königlichen Leibgarde

Der Marsch der Königlichen Leibgarde

Jeden Tag kann man den Wechsel der Königlichen Leibgarde miterleben. Ein Spektakel, dass man sonst nicht hautnah erlebt, wenn man aus einem nicht von Monarchie geprägten Land kommt. Die Wache marschiert durch die Straßen von Kopenhagen, am Schloss Rosenborg entlang und um 12.00 Uhr findet der Wachwechsel auf dem Schlossplatz in Amalienborg statt. Eine beeindruckende Zeremonie.

Infos

denkongeligelivgarde.com


#07 Frederiks Kirke – Marmorkirken

Der „Petersdom“ von Kopenhagen.

Die wunderschöne Marmorkirche in Kopenhagen

Die Frederikskirche wird oft auch Marmorkirche genannt. Wenn man über den Schlossplatz von Amalienborg Slot läuft, kommt man direkt auf sie zu. So gigantisch wie sie ursprünglich werden sollte, ist die Kirche am Ende nicht geworden. An der ein oder anderen Stelle wurde auch auf das geplante Marmor verzichtet und durch Sandstein ersetzt. Imposant ist die Frederiks Kirken dennoch geworden und prägt die Silhouette der Stadt.

Infos

Frederiks Kirke – Marmorkirken
Frederiksgade 4 – 1265 København K
Montags, donnerstags und samstags von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet
Freitags und sonntags von 12.00 bis 17.00 Uhr geöffnet
Der Eintritt kostet 35 DKK
marmorkirken.dk


#08 Den Sorte Diamant

Am Ufer Christians Brygge findet man den Schwarzen Diamanten.

Der Blick auf die Rückseite des Schwarzen Diamanten in Kopenhagen

Der Blick auf die Rückseite des Schwarzen Diamanten in Kopenhagen

Der moderne Bau der königlichen Bibliothek ist ein ein echter Gigant und ein Anlaufpunkt für Architekturbegeisterte Besucher. Zusätzlich beherbergt das schräge und gleichzeitig kubusartige Gebäude auch das Museum für Fotografie. Das Inneren ist geprägt von asymmetrischen und organischen Elementen. Im Erdgeschoss befindet sich ein schönes Café mit gutem Kaffee, wo man einen Augenblick relaxen kann.

Infos

Den Sorte Diamant
Søren Kierkegaards Plads 1 – 1016 København K
Montags bis freitags von 08.00 bis 21.00 geöffnet
Samstags von 08.00 bis 19.00 geöffnet
Sonntags geschlossen
Der Eintritt ist kostenlos
kb.dk


#09 Copenhagen Street Food

Foodies! Jetzt bloß nicht hyperventilierten!

Die besten Tipps für Kopenhagen: Am Wasser sitzen und genießen

Am Wasser sitzen und genießen

Der Street Food Markt von Kopenhagen liegt etwas außerhalb auf der Papirøen (Papierinseln). Mit einem Bus kommt man aber bequem aus der Innenstadt zur kulinarischen Promenade. Nachhaltigkeit und Vielseitigkeit wird hier groß geschrieben – so wie das Foodie-Hipster-Herz das gern hat. Die Halle ist direkt am Wasser gelegen und damit eine absolute Traum-Location, um sich sich der laufenden Musik und entspannten Atmosphäre hinzugeben. Das Street Food ist auch eine tolle Alternative zu den doch recht teuren Restaurants in der Stadt. Wer viel Hunger mitbringt kann sich praktisch durch alle Küchen der Welt essen. Zusätzlich kann man seinen Besuch der Food-Halle auch mit einem Trip in den Freistadt Christiania verbinden. Die staatlich geduldete Wohnsiedlung besteht bereits seit 1971.

Infos

Copenhagen Street Food
På Bjerget 14B – 2400 København NV
Montags bis mittwochs von 12.00 bis 21.00 Uhr geöffnet
Donnerstags bis samstags von 12.00 bis 22.00 Uhr geöffnet – die Bars haben länger offen
Sonntags von 12.00 bis 21.00 Uhr geöffnet, einige Stände schließen schon um 20.00 Uhr
copenhagenstreetfood.dk


#10 Nørrebro

Das kleine Berlin.

Vom Frühstück bis zum Abendessen – für Food-Junkies ist Kopenhagen ein echtes Paradies

Vom Frühstück bis zum Abendessen – für Food-Junkies ist Kopenhagen ein echtes Paradies

Sightseeing ist ja schön und gut, dennoch sollte man sich auch einen Tag Zeit nehmen, um sich in das Local Life zu stürzen. Nørrebro bietet dazu die beste Ausgangsposition. Es ist einer von Kopenhagens zehn Bezirken und hat einen besonders hohen Anteil an Studenten und die multikulturellen Einflüsse machen diesen Teil der Stadt so vielseitig und bunt. Es vereint ausgezeichnete Restaurants, aufregendes Nachtleben, viel Grün und die Möglichkeit sich durch verschiedene Design- und Vintageshops auf eine Entdeckungsreise zu begeben. In charmanten Cafés kann man an seinem Kaffee schlürfen und sich dem Herzschlag der Stadt hingeben.
Der Assistenzfriedhof dient auch als großer Park für entspannte Spaziergänge, bei denen man dem Grab von Hans Christian Andersen einen Besuch abstatten kann. Ein weiteres Highlight ist der bunte Begegnungsort Superkilen, der 2012 eröffnet wurde und wo man garantiert das perfekte Instagram-Foto machen kann.
Um das Leben in Kopenhagen besonders gut zu erhaschen, lohnt es sein Domizil auf Zeit in diesem aufregenden Bezirk zu haben, um direkt in die Stadt eintauchen zu können. In der Nachbarschaft finden sich unzählige Wein Bars und Plattenläden, die zum Genießen und Erkunden einladen.


Gut zu wissen!

Kopenhagen gehört eindeutig zu meinen Lieblingsorten auf dieser Welt.
Bei meiner Entdeckungstour und den dazugehörigen Recherchen habe ich alle Angaben sorgfältig und mit viel Liebe zusammengestellt.
Falls Dir etwas aufgefallen ist, das nicht stimmt, dann lass es mich gerne wissen – kontaktiere mich bitte über das
Formular oder via E-Mail:
hi@alexliebtdiewelt.de